Eiskanal Wassersport jeder Art hat mich schon immer begeistert. Was liegt da näher, als an meinem Wohn­ort Augsburg auf den künstlichen Wild­wasser­strecken rund um den Eis­kanal Kajak zu fahren. Die ehe­malige Kanu­slalom-Olympia­strecke von 1972 mit ihren Neben­kanälen bietet hier Möglich­keiten für jeden Schwierig­keits­grad.

Meine Kids haben haben dort jahre­lang ernst­haft Leistungs­sport getrieben mit täglichem Training (bei jedem Wetter auch im Winter) und hatten gar keine Gelegen­heit, in Ihrer Frei­zeit in der City-Galerie rumzu­hängen. Sie waren auch recht erfolg­reich und standen öfter mal auf dem Sieger­treppchen, ange­fangen bei bayerischen Landes­wett­kämpfen bis hin zu Welt­meister­schaften.

Wenn die Kids in einem Sport­verein so gut unter­gebracht sind, kommt man als Vater natürlich auch nicht drum herum, sich dort ein bisschen zu engagieren. Ich bin dort schon seit vielen Jahren verant­wortlich fur Zeit­messung und Renn­aus­wertung bei nationalen und inter­nationalen Sport­ver­anstaltungen meines Vereins Kanu-Schwaben-Augsburg.

Ich selbst sitze mittler­weile nicht mehr so viel in meinem Kajak. Bei schönem Wetter drängt es mich jetzt eher auf mein Motorrad und ich kurve damit entspannt durch die Landschaft.