FDn 50-1.4
> Sucherkameras > Canon FD > Canon EOS > Mittelformat > Fotolabor

Alte Canon-Spiegelreflexkamaras mit FD-Objektiven (manuelle Scharfstellung):
Dafür habe ich das umfangreichste Zubehör. Da die meisten Canon-Teile auch früher schon in großen Stückzahlen hergestellt wurden, ist standardmäßiges und evtl. auch exotisches Zubehör heute noch reichlich und günstig zu haben. Mit etwas Geduld findet man entweder in der Fundgrube mancher Fachhändler oder bei Internet-Auktionen immer etwas Brauchbares.

Dazu folgende Wechselobjektive in alter schwerer FD-Ausführung mit Chrom-Bajonettring oder ab 1979 in neuer, deutlich leichterer FDn-Ausführung, sowie sonstiges Zubehör:

Fazit meiner persönlichen Erfahrung mit alten Canon-Linsen: Man darf nicht alles glauben, worüber man bei Internet-Recherchen stolpert. Demnach sollten mein konkaves 2,0/35 und das Drehzoom 4/80-200 die Geheimtipps unter den Canon-Linsen sein. Meine Erfahrung damit ist: Naja, ordentlich, aber nicht gerade eine Empfehlung.

Fazit Nr.2: Wenn man es mit dem Brennweitenverhältnis nicht übertreibt, gibt es auch Zoom-Objektive aus den 80er-Jahren, die keinen Vergleich mit Festbrennweiten zu scheuen brauchen. Eine kompakte, leichte und billige FD-Linse mit Super-Bildqualität ist das 4,0/35-70. Ich empfehle: Unbedingt kaufen! Ebenfalls eine Immerdrauf-Linse mit Top-Abbildungsqualität ist das deutlich größere und schwerere 3,5/35-105!